28.02.1975

Wirtschaftskrise: Uhrenindustrie führt Kurzarbeit ein

Dauer: [06'52''] Kommentar: Deutsch Produktion: SR DRS Sendung : Echo der Zeit
-- Mediaspace --

Aufgrund der schlechten Währungslage und der weltweiten Rezession werden Luxusgüter wie Schweizer Uhren weniger nachgefragt. Um Massenentlassungen vorerst zu verhindern, führt die Allgemeine Schweizerische Uhrenindustrie AG (ASUAG) in Biel für über 13'500 Mitarbeitende die Kurzarbeit ein. Der ASUAG-Generaldirektor äussert sich zu diesen einschneidenden Massnahmen.