25.05.1957

Einläutung des Schweizer Atomzeitalters

Dauer : [01'12''] Kommentar : Deutsch Produktion: Schweizer Filmwochenschau
-- Mediaspace --

Bundesrat Max Petitpierre, der Physiker Paul Scherrer und Walter E. Boveri, Verwaltungsratspräsident der Reaktor AG, eröffnen 1957 den ersten Schweizer Atomreaktor in Würenlingen im Kanton Aargau.

1960 übernimmt der Bund die Reaktor AG und bildet das Eidgenössische Institut für Reaktorforschung (EIR), das 1988 durch die Fusion mit dem Schweizerischen Institut für Nuklearphysik (SIN) zum Paul-Scherrer-Institut (PSI) wird.

Dieses Dokument wurde dank der Unterstützung von Memoriav erhalten.